Musicus
Glasgow Memphis Retour
24. August 2010
Die Schöne von Belle & Sebastian und das Biest von den Screaming Trees und den Queens Of The Stone Age paaren sich zum dritten Mal. Herausgekommen ist ein wunderbar vielfältiges Werk, das das Suchtpotenzial des ersten Albums wieder aufleben lässt.

Bewertung * * * * * 1/2

Das Herz stockt beim ersten Song. Kann das zahme «We Die And See Beauty Reign» die Vorgabe für den Rest des Albums sein? Unweigerlich sieht man Mark Lanegan und Isobel Campbell verschmitzt über den gelungenen Scherz lachen. Denn danach legen sich die Schöne und das Biest derart engagiert ins Zeug, dass bereits beim nächsten Track «You Won’t Let Me Down Again» mit  dem röhrenden Gitarrensolo klar wird, dass «Hawk» das Potenzial zu einem grossen Album hat.

Mark Lanegan ist mit einer durchdringenden Bassstimme gesegnet. Doch wann hat man ihn im Falset in den luftigen Höhen von Campbells Stimme singen hören? In «No Place To Fall» erinnert er mit seinem Gesang an Bobby Whitlock, der nach dem Krachreigen von «Layla» mit der akkustischen Ballade «Thorn Tree In The Garden» «Layla And Another Assorted Love Songs» von Derek & The Dominoes (1970) abrundet. Kann man sich Mark Lanegan in der Kirche Gospel und Soul singed vorstellen? Muss man, er tut es auf «Lately». Taugt Isobel Campbell zum  Rock’n’Roll? Ja, wie sie auf «Get Behind Me» beweist. Beim Titelsong «Hawk», der an die Plastic Ono Band von 1970/71 erinnert, leisten sich Mark und Isobel einen zweiten Scherz und wirken darauf gar nicht mit.

isobel_mark

Isobel Campbell und Mark Lanegan in der dritten Auflage hat die richtige Mischung aus Schönheit, Sex, Melancholie, Schmutz und Hoffnung. Vergessen ist die streckenweise Dürre des Zweitlings «Sunday At Devil Dirt». Auch wenn «Hawk» wie auf «Come Undone» die Magie des gemeinsamen Debuts «Ballad Of The Broken Sea» (2006) nur teilweise erreicht, überzeugt das Album mit seiner stilistischen Vielfalt und der Virtuosität der Musiker. Bleibt zu hoffen, dass das musikalische Traumpaar ein viertes Werk veröffentlichen wird.

isomark

Der ehemalige schreiende Baum und teilzeit Steinzeitkönigin Mark Lanegan und Isobel Campbel, die Schöne aus Belle & Sebastian.

hawk

Trackliste
We Die And See Beauty Reign
You Won't Let Me Down Again
Snake Song
Come Undone
No Place To Fall
Get Behind Me
Time Of The Season
Hawk
Sunrise
To Hell & Back Again
Cool Water
Eyes Of Green
Lately

 

 



Notenraster:
* Geld verschwendet
* * Eine EP hätts getan
* * * Okay
* * * * gutes Album
* * * * * we are pleased
* * * * * * Meisterwerk