Hits und Raritäten
7. März 1988
1987 wurde der Beatles-Katalog auf CD veröffentlicht. Die 33 Songs, die auf keinem Album veröffentlicht worden waren, wurden 1988 auf dem Album «Past Masters» zusammengefasst. Eine lohnende Ergänzung.
Bewertung: * * * * * 1/2


Die Beatles, und später auch Paul McCartney, nutzten stets die neuen technischen Möglichkeiten. Und doch taten sie sich bis 2010 schwer damit, diese für ihren Katalog einzusetzen. Als sich Mitte der 80er-Jahre abzeichnete, dass sich die CD als neues Leitmedium durchsetzen würde, wurde der Beatles-Katalog von George Martin neu abgemischt, damit die Beatles-Album pünktlich auf das 20-Jahr-Jubiläum von «Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band» auf CD erscheinen konnten. EMI Records vereinheitlichte dabei weltweit den Katalog. Massgebend waren die englischen Originalalben mit Ausnahme von «Magical Mystery Tour», von dem das amerikanische Album übernommen wurde. Die beiden 1973 erschienen Kompilationen «1962–1966» und «1967–1970» wurden nicht neu aufgelegt. So waren 33 Songs übrig geblieben, die ausschliesslich auf Vinyl erhältlich waren.

Vergangenes und Meisterwerke
Für «Past Masters» war Mark Lewisohn verantwortlich. Lewisohn ist der Beatles-Historiker per se und kennt ihr Werk mittlerweile wohl besser als Paul McCartney und Ringo Starr. Trotz ihren legendären Alben waren die Beatles eine Single Band. «Man kann keine Single von einem Album veröffentlichen, wenn das Album veröffentlicht ist», fasste John Lennon bereits Ende 1964 die Bandmaxime zusammen, die sie bis auf eine Ausnahme durchhalten konnten. Und so befanden sich unter den 33 nicht auf CD erhältlichen Songs neben Single-B-Seiten wie «She's A Woman» oder «I'll Get You» Hits wie «She Loves You», «Lady Madonna» oder «Hey Jude» und die vier Songs der EP «Long Tall Sally» von 1964.


mark lewisohn 2013 mccarntey beatles
Makr Lewisohn, der Beatles-Experte schlechthin, gesehen 2013. Foto: beatlesbible.com

Mit seinem lexikalischen Wissen grub Lewisohn auch seltene Aufnahmen zusammen: «Bad Boy» haben die Beatles am 9. April 1965 aufgenommen. Der Song wurde ein paar Wochen später auf dem amerikanischen Album «Beatles VI» veröffentlicht und war in England bis zu «Past Masters» nicht erhältlich. Ebenso die deutsche Single «Sie Liebt Dich» / «Komm Gib Mir Deine Hand» von 1964. Damals hatten angloamerikanische Bands nicht automatisch Marktzutritt ausserhalb ihren Heimmärkten. Und so haben die Beatles – in Paris – «I Want To Hold Your Hand» und «She Loves You» germanisiert, wobei letzteres neu eingespielt wurde, da sich die Gesangsspur nicht mehr separieren liess.

Bei ihren ersten Aufnahmen am 4. September 1962 bei EMI spielten die Beatles «Love Me Do» ein. Doch George Martin war von Ringo Starr als Schlagzeuger nicht restlos überzeugt und buchte für die zweite Session am 11. September Andy White. Ringo Starr spielte Tamburin. Obwohl die Aufnahme mit Ringo Starr für die Erstveröffentlichung der Single verwendet worden war, geriet sie kurz danach in Vergessenheit, denn für die zweite Auflage der Single, das Album «Please Please Me» und die späteren Veröffentlichungen wurde die Version mit «Andy White» verwendet. Auf «Past Masters» ist nun die Originalversion verfügbar.

«Past Masters» ist eigentlich ein Doppelalbum. Es erschien aber auf zwei separaten CD, Vol. 1 und Vol. 2. Die später im Jahr veröfffentlichte Schallplatte erschien dann als Doppelalbum. Die remasterte Version von 2009 erschienen als Doppelalbum auf CD und Vinyl. Für Sammler reichen die Studio-Alben und «Past Masters». Wer über das Oeuvre der Beatles einen Überblick gewinnen möchte ist mit den Schwesteralben «1962–1966» und «1967–1970» besser bedient.

The Mono Masters von 2009
Für die CD Booklets verfasste Mark Lewison die Liner-Notes mit den Aufnahmedetails. Für die Wiederveröffentlichung im Rahmen der digitalen Remasters von 2009 verfasste Kevin Howlett ein neues Booklet, das mit weiteren Fotos ergänzt wurde. Auf Lewisohns Erläuterungen wurde verzichtet. Die Beatles Remaster erschienen 2009 sowohl als Stereo-Versionen wie Mono-Versionen. Für das Mono-Boxset wurde «Past Masters» neuzusammengestellt. Diejenigen Songs, die nur in Stereo erschienen sind, wurden weggelassen. Dafür sind die bis anhin unveröffentlichten Mono-Abmischungen von «Only A Northern Song», «Hey Bulldog», «All Together Now» und «It's All Too Much». Die Mischungen wurden für eine zum Film «Yellow Submarine» geplante EP, die zugunsten einer LP zurückgezogen worden war.

Rezeption und Statistik
Die CD «Past Masters Vol 1» platzierte sich in England auf Platz 49, «Past Masters Vol. 2» auf Platz 46. Das 2009er Remaster kam auf Rang 31. Damit bewegte sich das Album in denselben Regionen wie im Rest der Welt. Die höchste Position konnten Mexiko und Portugal mit einem 20. Rang vermelden. Eine Top 30 Rangierung gab es in den Wallonischen Charts in Belgien mit Platz 27. In Neuseeland (33), Australien (34) und Schweden (36) klassierte sich «Past Masters» in den Top 40. In der Schweiz reichte es für den 47. Platz.

Die Mono-Veröffentlichungen waren etwas für Sammler und Soundfetischisten. Das Album «Mono Masters» hat sich nicht in den Charts platzieren können.



beatles mccartney airport 1965
Die Beatles unterwegs, gesehen1965 auf einem Flughafen von Ken Regan. George Harrison, Ringo Starr, John Lennon und Paul McCartney (vlnr).


Originalalbum 1988 und Stereo Remaster 2009

Tracklist:
Vol. 1/CD 1
Love Me Do (Original Single Version)
From Me To You
Thank You Girl
She Loves You
I'll Get You
I Want To Hold Your Hand
This Boy
Komm Gib Mir Deine Hand
Sie Liebt Dich
Long Tall Sally
I Call Your Name
Slow Down
Matchbox
I Feel Fine
She's A Woman
Bad Boy
Yes It Is
I'm Down

Vol. 2 /CD 2
Day Tripper
We Can work It Out
Paperback Writer
Rain
Lady Madonna
The Inner Light
Hey Jude
Revolution
Get Back
Don't Let Me Down
The Ballad Of John And Yoko
Old Brown Shoe
Across The Universe
Let It Be
You Know My Name (Look Up The Number


Mono ReMasters 2009

Tracklist:
CD 1
Love Me Do (Original Single Version)
From Me To You
Thank You Girl
She Loves You
I'll Get You
I Want To Hold Your Hand
This Boy
Komm Gib Mir Deine Hand
Sie Liebt Dich
Long Tall Sally
I Call Your Name
Slow Down
Matchbox
I Feel Fine
She's A Woman
Bad Boy
Yes It Is
I'm Down

CD 2
Day Tripper
We Can Work It Out
Paperpack Writer
Rain
Lady Madonna
The Inner Light
Hey Jude
Revolution
Only A Northern Song *
All Together Now *
Hey Bulldog *
It's All Too Much *
Get Back
Don't Let Me Down
Across The Universe
You Know My Name (Look Up The Number)

* bis dahin unveröffentlichte Versionen

CD-Covers von 1988




Die Covers der Erstveröffentlichung auf CD 1988. Für die als Doppelalbum veröffentlichte Schallplatte war das Cover des Remaster verwendet worden.

Links:
Paul McCartney
The Beatles

 

 

zurück zur Paul McCartney Werkschau
zurück zum Paul McCartney Dossier
die McCartney-Playlist
Musicus

VzfB-Home

 

 

chronologische Diskografie

« At The Hollywood Bowl
» Anthology 1


© 2015 by VzfB | Alle Rechte vorbehalten.