eindrücklicher Leistungsausweis
2. November 1987
Das Best-Of-Album «All The Best!» belegt die anhaltende Popularität von Paul McCartney und enthält einige Songs, die erstmals auf einem Album erscheinen.
Bewertung * * * * * 1/2


Links zu den folgenden Kapiteln:
die Phil Ramone Sessions
die Versionen
Rezeption und Statistik


Ursprünglich war für Hebrst 1987 die Veröffentlichung von «Return To Pepperland», je nach Quelle ein Album oder eine EP, geplant gewesen, als Nachfolger für das kommerziell enttäuschende «Press To Play», das Paul mit dem jungen, angesagten Produzenten Hugh Padgham aufgenommen hatte. Das Projekt stand in Zusammenhang mit dem 20-Jahr-Jubiläum der Veröffentlichung von «Sgt. Pepper». Stattdessen wurde Ende 1987 die Zusammenstellung «All The Best!» veröffentlicht.

die Phil Ramone Sessions
Nach den erfolgreichen Aufnahmen mit Beatles-Produzent George Martin Anfang Jahrzehnt, arbeitete Paul McCartney Mitte der 1980er-Jahre neben Hugh Padgham noch mit Phil Ramone zusammen, in dessen A&R Studio er 1970/71 Teile des Albums «RAM» aufgenommen hatte. Ramone hatte mindestens bei «Another Day» ohne Namensnennung mitgewirkt (Paul veröffentliche anlässlich Phil Ramones Tod ein gemeinsames Foto aus den «Another Day»-Sessions). 1985 lies Paul die Single «Spies Like Us» von Padgham und Ramone ko-produzieren. Im August 1986 nahm Paul mit Phil Ramone «Beautiful Night» und «The Lovliest Thing» auf. Von März bis Juni 1987 setzten sie ihre Arbeit fort und nahmen mindestens 9 weitere Songs auf, von denen einige, wie das mit Elvis Costello geschriebene «Back On My Feet», als Single B-Seiten verwendet wurden.



Die Innenhülle des europäischen Ausgabe von All The Best.


Die Aufnahmen mit Phil Ramone waren jedoch nicht so fruchtbar, wie man sich das hätte vorstellen können. McCartney und Ramone hatten nicht denselben Zugang zu den Songs, weshalb Ramone schliesslich die Zusammenarbeit beendete. Phil Ramone wollte einen eher klassischen Approach nehmen, während Paul McCartney, stets offen für neues, mit Drumcomputern, Loops und weiteren neuen elektronischem Equipment arbeitete. Neben «Back On My Feet» wurde 1987 lediglich noch «Once Upon A Long Ago» veröffentlicht, sowohl als Single als auch auf dem Album «All The Best!», weitere Songs aus den Sessions, «Love Come Tumbling Down», «Love Mix», «Atlantic Ocean» und «P.S. Love Me Do» erschienen als Single-B-Seiten, «Beautiful Night» nahm Paul zusammen mit Ringo Starr für «Flaming Pie» nochmals neu auf.

Im Sommer 1987 veranstaltete Paul informelle Rock’n’Roll-Sessions, bevor er im Herbst 1987 mit dem Produzentenduo Trevor Horn und Steve Lipson ins Studio zurückkehrte, wo das Album «Flowers In The Dirt», das im Sommer 1989 erscheinen sollte, Form anzunehmen begann. Deswegen überrascht es nicht, dass auf das Weihnachtsgeschäfts 1987 mit «All The Best!» ein Best-Of Album veröffentlicht wurde.

die Versionen
Die Namensgebung beansprucht Richard Odgen, Pauls damaliger Manager, für sich. Paul gibt oft mit dem Ausdruck «All The Best!» Autogramme. Das Cover mit dem von Hand geschriebenen Titel nimmt den Autogrammgedanken mit dem Glückwunsch auf. Das Ausrufezeichen im Albumtitel ist denn auch als Ausdruck der Fakten signifikant, 1979 hatte Paul McCartney eine Rhodium-Schallplatte für seine Erfolge erhalten und er wird im Guinnessbuch der Rekorde als der erfolgreichste Musiker geführt.

McCartneys Plattenfirma EMI Records, bzw. ihre Labels Capitol in den USA und Parlophone im Rest der Welt, veröffentlichten Versionen zusammen, die denjeweiligen Marktverhältnissen entsprachen. Die europäische Doppel-LP enthält 19 Top-Ten-Hits, darunter drei englische Nummer 1, die amerikanische Version 17 Top-Ten-Hits, davon 9 Nummer 1.



Drei der Songillustrationen und deren Anwendung auf der Plattenhüllle von «All The Best» – Foto: paulmccartney.com


In den USA ist das Tracklisting von Doppel-LP und CD identisch, in Europa wurden wegen der kürzeren Laufzeit auf der CD die drei Songs «Maybe I’m Amazed», «Goodnight Tonight» und «With A Little Luck» weggelassen. In den USA verzichtete Capitol auf die Veröffentlichung von «Once Upon A Long Ago», sowohl auf dem Album als auch als Single. Ferner verzichtete Capitol auch auf «Maybe I’m Amazed», «We All Stand Together» und «Mull Of Kintyre», die meist verkaufte Nicht-Benefiz-Single in England. Dafür fehlen auf der europäischen Version «Uncle Albert/Admiral Halsey» und «Junior’s Farm». Da 1980 bei der Veröffentlichung von «Coming Up» in den USA und Europa verschiedene Versionen auf der A-Seite waren, in Europa die Albumversion, in den USA die mit den Wings 1979 live in Glasgow gespielte Liveversion, sind auf «All The Best!» je die entsprechenden Versionen verwendet. Ebenso unterscheiden sich die Versionen mit der Version von «With A Little Luck», die europäische Version hat die Albumversion, die amerikanische den zwei Minuten kürzeren DJ-Edit.

Trotz dieser Unterschiede, sind die transatlantischen Gemeinsamkeiten beeindruckend: «Another Day», Pauls erste Single nach der Beatles-Trennung, der Bondsong «Live And Let Die» von 1973, «Silly Love Songs» von 1976, die mit Steve Wonder und Michael Jackson eingespielten Duette «Ebony And Ivory» von 1982, und «Say Say Say» 1983, und auch «No More Lonely Nights» von 1984 mit dem Gitarrensolo von Pink Floyd Gitarrist David Gilmour.

Vergleich der Versionen:
nur auf der europäischen Doppel LP:
Maybe I'm Amazed
With A Little Luck (Album Version)

nur auf der europäischen Doppel LP und CD:
Coming Up (Album Version)
Pipes Of Peace
Once Upon A Long Ago
We All Stand Together
Mull Of Kintyre

Nur auf der US-Version
Junior's Farm
vUncle Albert/Admiral Halsey
Coming Up (Live in Glasgow)
With A Litlle Luck (DJ Edit)

auf der europäischen CD weggelassene Songs:
Maybe I’m Amazed
Goodnight Tonight
With A Little Luck (Album Version)

«All The Best!» ist McCartneys zweites Best-of-Album, weshalb ein Teil der Songs bereits 1978 auf dem für amerikanischen Markt zugeschnittenen Album «Wings Greatest!» erhältlich waren. Dennoch ist «All The Best!» nicht bloss eine aktualisierte Ausgabe von «Wings Greatest». Nachdem 1972 die Single «Hi Hi Hi» von einigen englischen Radiostationen boykottiert wurde, war die B-Seite «C Moon» gepusht worden. «Hi Hi Hi» erschien auf «Wings Greatest», «C Moon» ist nun auf «All The Best!» erhältlich.

Ursprünglich war der unveröffentlichte Song «Watersprout» aus den «London Town»- Sessions geplant gewesen, «Once Upon A Long Ago» kam erst sehr spät in die Auswahl, wohl auch, weil der Song ursprünglich für den Film «The Princess Bride» vorgesehen war, dort aber nicht verwendet wurde. Die CDs haben 20-seitige Booklets, worin die Texte abgedruckt sind. Bei den Schallplatten sind sie auf die Vinyltüten gedruckt. Bei «Maybe I’m Amazed» ist irrtümlich 1976 als Veröffentlichungsjahr angegeben, was die als Single veröffentlichte Liveversion aus «Wings Over America» entspräche, verwendet wurde aber die Studioversion vom Album «McCartney».


Paul und Linda McCartney an der von Paul organisierten Buddy Holly Week, ca. 1987.

Obwohl «All The Best!» ein Doppelalbum ist und die Auswahl 26 Songs umspannt, konnten nicht alle Top-Ten-Hits von Paul McCartney als Solomusiker oder mit den Wings berücksichtigt werden. So fehlen die englischen Top-Ten-Singles «Mary Had A Little Lamb», «Wonderful Christmastime» und «Waterfalls» sowie aus den USA «Helen Wheels», «Take It Away» und «Spies Like Us». Ebenfalls nicht verwendet wurde das zweite Duett mit Michael Jackson, «The Girl Is Mine», das auf Jacksons Album «Thriller» auf dem Label Epic Records erschienen ist.

Rezeption und Statistik
«Once Upon A Long Ago» erreichte in Belgien Rang 4 (Flandern), in England und der Schweiz Platz 10, in Holland Platz 11, in der BRD Rang 13 und in Österreich Rang 17. Australien vermeldete Rang 58. Da die Single in den USA nicht veröffentlicht wurde, klassierte sie sich auch nicht. Erst 2005 wurde «Once Upon A Long Ago» auf dem von Lexus als Sponsor der US-Tour verteilten Promoalbum «Never Stop Doing What You Love» veröffentlicht.

«All The Best!» avancierte selber zum Bestseller. In England erreichte das Album Rang 2, verkaufte sich 900 000 Mal und wurde mit dreifach Platin ausgezeichnet. In den USA gab es Doppelplatin, obwohl die amerikanische Zusammenstellung nur auf Rang 62 klassiert wurde. In Argentinen, Frankreich, Kanada und Österreich gab es je eine goldene Schallplatte. Top-Ten-Rangierungen gab es in Neuseeland (Rang 5), Schweden (Rang 7), BRD (Rang 9) sowie in Holland und Australien mit Rang 10. Die Schweiz vermeldete Rang 11, Österreich Platz 23, Norwegen Rang 39 und Spanien Platz 99.

Allmusic.com verlieh 9 von 10 Sternen, im Rolling Stone Album Guide gab es 3,5 von 5 Sternen. Im Jahr 2000 wurde es vom Branchenmagazin Billboard auf Rang 36 der besten Katalogalben geführt. Bis 2013 wurden insgesamt 5 Millionen Exepmlare von «All The Best!» verkauft.


paul mccartney 1987 all the best promotion
Offizielles Pressebild von Capitol Records für «All The Best», fotografiert von Tim O’Sullivan.




Tracklisting europäische LP:
Jet
Band On The Run
Coming Up
Ebony And Ivory
Listen To What The Man Said

No More Lonely Nights
Silly Love Songs
Let ’em In
C'Moon
Pipes Of Peace

Live And Let Die
Another Day
Maybe I’m Amazed
Goodnight Tonight
Once Upon A Long Ago

Say Say Say
With A Little Luck
My Love
We All Stand Together
Mull Of Kintyre



Tracklisting europäische CD:
Jet
Band On The Run
Coming Up
Ebony And Ivory
Listen To What The Man Said
No More Lonely Nights
Silly Love Songs
Let ’em In
C Moon
Pipes Of Peace
Live And Let Die
Another Day
Once Upon A Long Ago
Say Say Say
My Love
We All Stand Together
Mull Of Kintyre




US-Tracklisting:
Band On The Run
Jet
Ebony And Ivory
Listen To What The Man Said
No More Lonely Nights
Silly Love Songs
Let ’em In
Say Say Say
Live And Let Die
Another Day
C Moon
Junior’s Farm
Uncle Albert/Admiral Halsey
Coming Up (live at Glasgow)
Goodnight Tonight
With A Little Luck
My Love



Promo-Box-Set mit 9 Singles:
My Love
Another Day

Jet
Band On The Run

Ebony And Ivory
Say Say Say

Listen To What The Man Said
Live And Let Die

Let'em In
Goodnight Tonight

With A Little Luck
Coming Up

Silly Love Songs
C Moon

No More Lonely Nights
Pipes Of Peace


Mull Of Kintyre
We All Stand Together

Dieses seltene Box-Set enthält neben den 9 Singles ein signiertes Foto von Paul.





 

 

Links:
Paul McCartney


 

 

chronologische Diskografie:
«Press To Play
»Once Upon A Long Ago


© 2013/2919 VzfB | alle Rechte vorbehalten