Best-of à l’américaine
1. Dezember 1987
In den USA und Kanada unterscheidet sich «All The Best» in wesentlichen Punkten von der europäischen Version. Obwohl das Album nicht die höchsten Chartregionen erreichte, erreichte es als Dauerbrenner Spitzenwerte.
Bewertung: * * * * *


«All The Best!» umspannt 17 Jahre, von 1970 bis 1987, die Zeit, seit Paul McCartney bei den Beatles ausgestiegen ist. Er begann im Februar und März 1987 mit Produzent Phil Ramone das Nachfolgealbum zu «Press To Play» von 1986, das vor allem in den USA durch schwache Verkaufszahlen enttäuschte. Paul verzichtete auf eine Veröffentlichung der Songs mit Phil Ramone, u.a. auch, weil er begonnen hatte, mit Elvis Costello zu arbeiten. So war es ein guter Zeitpunkt für eine Best-of Zusammenstellung.

Eigenheiten der nordamerikanischen Version
Der erste signifikanten Unterschied zwischen den beiden Versionen von «All The Best!» ist verschiedene Laufzeit und erinnert ein wenig an die US-Beatlesalben von Capitol, auf denen nur elf anstatt 14 Songs waren. So umfasst die europäische Version von «All The Best!» 20 Songs und dauert 86 Minuten 29 Sekunden. Zwar ist das nordamerikanische Vinyl auch ein Doppelalbum, enthält aber nur 17 Songs und dauert 72 Minuten und 25 Sekunden. Was man durchaus pragmatisch sehen kann, so finden sich auf der US-Version der LP und CD dieselben Songs, während in Europa auf der CD die drei Songs «Maybe I’m Amazed», «With A Little Luck» und «Goodnight Tonight» weggelassen wurden.

Die Alben wurden von den jeweiligen Plattenfirmen, Parlophone in England und Capitol in den USA, auf den lokalen Markt zugeschnitten. So kam es zum zweiten signifikanten Unterschied zwischen Versionen. Capitol verzichtete auf eine Veröffentlichung des neuen Songs «Once Upon A Long Ago», der aus den Sessions mit Phil Ramone von Anfang Jahr stammte. Die US-Version nimmt hier insofern den Gedanken des Best-ofs auf, immerhin, «Once Upon A Long Ago» erreichte in den UK-Charts Rang 10 (die Maxi gar Platz 8), und war bis 2015 die letzte Top-Ten-Single McCartneys. Unverständlich ist, dass Capitol auf eine separate Veröffentlichung der Single im Lauf des Jahrs 1988 verzichtet hat.

paul mccartney all the best 1987 us version
Offizielles Pressebild von Capitol Records für «All The Best», fotografiert von Tim O’Sullivan.


Mit der massgeschneiderten Version pro Markt fehlt auf der US-Version von «All The Best!» jedoch auch «Mull Of Kintyre», was unverständlich ist, denn 1977 wechselte Capitol die A- und B-Seite der Single «Mull Of Kintyre/Girl’s School», und floppte damit grandios, dabei wurde «Mull Of Kintyre» im Rest der Welt bis dato Pauls erfolgreichste Single. Wenigstens war der Song 1978 auf «Wings Greatest» erhältlich. Ein weiterer Unterschied zur europäischen Fassung ist, dass diese die Album Version von «With A Little Luck» enthält, da diese von den Radios mehr gespielt wurde als der DJ Edit, der sich auf der US-Version befindet.

Nur auf der US-Version enthaltene Songs
Junior's Farm
Uncle Albert/Admiral Halsey
Coming Up (Live in Glasgow)
With A Littlle Luck (DJ Edit)

Auf der US-Version weggelassene Songs:
Once Upon A Long Ago
Maybe I’m Amazed
We All Stand Together
Mull Of Kintyre
With A Little Luck (Album Version)

Obwohl «All The Best!» ein Doppelalbum ist und die weltweite Auswahl 26 Songs umspannt, konnten nicht alle Top-Ten-Hits von Paul McCartney als Solomusiker oder mit den Wings berücksichtigt werden. So fehlen die auf der nordamerikanischen Version «Helen Wheels», «Take It Away» und «Spies Like Us». Ebenfalls nicht verwendet wurde das zweite Duett mit Michael Jackson, «The Girl Is Mine», das auf Jacksons Album «Thriller» auf dem Label Epic Records erschienen ist.

Insgesamt ist die europäische Version, ob als Doppelalbum oder auf der CD mit nur 17 Songs ausgewogener als die nordamerikanische Version, dies weil «Wings Greatest» 1978 bereits auf den amerikanischen Markt zugeschnitten war, und sich die US-Version von «All The Best!» durch den Verzicht von vor allem aktuelleren Songs aus den 1980er-Jahren, wie z.B. «Take It Away», «Spies Like Us» oder die englischen Hits «We All Stand Together» und «Once Upon A Long Ago» zu wenig von «Wings Greatest» unterscheidet. Dies mag sich auch in den Verkaufszahlen spiegeln.

Rezeption und Statistik
Das Massschneidern auf den nordamerikanischen Markt wurde in den Hitparaden belohnt, obwohl «All The Best!» in den amerikanischen Billboard Charts die Schwäche von «Press To Play» fortsetzte und nur Rang 62 in den erreichte. Im Gegensatz zum Studioalbum von 1986 verkaufte sich die Best-of aber konstant und wurde aber mit Doppelplatin für über zwei Millionen verkaufte Exemplare ausgezeichnet. In Kanada gab es zudem Gold für 50 000 verkaufte Exemplare.

Im Jahr 2000 kam «All The Best!» erneut in die US-Charts und erreichte Rang 36 in der Kategorie Top Catalog Albums in den Billboard Charts.

paul mccartney all the best 1987
Da staunt selbst Paul McCartney über den Erfolg des Albums. Ein weiteres Foto aus der Promo-Serie von 1987. Foto: MPL Communications



Tracklist Doppel-LP:
Band On The Run
Jet
Ebony And Ivory
Listen To What The Man Said

No More Lonely Nights (Radio Edit)
Silly Love Songs
Let ’em In
Say Say Say

Live And Let Die
Another Day
C Moon
Junior’s Farm
Uncle Albert/Admiral Halsey (Radio Edit)

Coming Up (Live In Glasgow)
Goodnight Tonight
With A Little Luck
My Love



Tracklist CD:
Band On The Run
Jet
Ebony And Ivory
Listen To What The Man Said
No More Lonely Nights (Radio Edit)
Silly Love Songs
Let ’em In
Say Say Say
Live And Let Die
Another Day
C Moon
Junior’s Farm
Uncle Albert/Admiral Halsey (Radio Edit)
Coming Up (Live In Glasgow)
Goodnight Tonight
With A Little Luck
My Love

 

 

 


 



zurück zur Paul McCartney Werkschau
zurück zum Paul McCartney Dossier
die McCartney-Playlist
Musicus

VzfB-Home

 

Chronologie:
« All The Best!
» Once Upon A Long Ago

 


© 2021 by VzfB | All Rights Reserved