des Vegetariers Landschinken im Country Land
18. Oktober 1974
Während ihres Aufenthaltes in der Music City im Sommer 1974 spielten die Wings mit Chet Atkins und Floyd Kramer einen Songvon Pauls Vater ein. Die Single wurde unter dem Pseudonym The Country Hams veröffentlicht.
Bewertung: * * * * *


Links zu den folgenden Themen:
Gespräch über Väter
 Vaters Perle
Ausschlussklausel
Rezeption und Statistik



Der Apfel fällt auch bei Familie McCartney nicht weit vom Stamm. Pauls Grossvater Joe spielte Tuba in der Territorial Army Band und in der Fabrikband, der Cope Tobaccos Factory Brass Band, in der er auch Doppelbass spielte. So wuchs also bereits Pauls Vater James in einem musikalischen Elternhaus auf. Dieser brachte sich das Trompeten- und Klavierspielen selbst bei und hatte als 17-jähriger begonnen, Ragtime zu spielen. Ragtime war damals der angesagte Musikstil gewesen, Joe McCartney befand ihn als als «Tin-Can-Music», also als Konservendosenmusik. Was er sich wohl gedacht haben wird, als sein Enkel in den 1950er-Jahren in einer Skiffelband mit selbstgebastelten Instrumenten spielte?

Seinen ersten Auftritt hatte James McCartney in der St Catherine's Hall an der Liverpooler Vine Street mit der Band The Masked Melody Makers. Der Name rührte von den schwarzen Masken her, welche die Band beim Auftritt trug. In den 1920er-Jahren war James McCartney der Bandleader der Jim Mac Band, in der auch Pauls Onkel Jack an der Posaune mitspielte. In Pauls Elternhaus stand ein Klavier, auf welchem er spielte, ehe er Trompetenunterricht bekommen hatte. Als Paul herausfand, dass man mit einer Trompete schlecht singen konnte, wünschte er sich seine erste Gitarre, die er zu seinem 14. Geburtstag geschenkt bekam.

paul mccarntey chet atkins 1974
Paul zuhause bei Chet Atkins, 1974.


Um den familiären Exkurs zu beenden: Pauls Bruder Mike veröffentlichte in den 70er-Jahren als Mike MacGear einige Alben. Und sein Sohn James, nachdem er auf «Heaven On A Sunday» auf «Flaming Pie» (1997) und «Spinning On An Axis» und «Back In The Sunshine Again» auf «Driving Rain» (2001) jeweils die Gitarre gespielt hat, folgt seit 2010 mit drei EPs den Spuren seines berühmten Vaters.

Gespräch über Väter
Im Juni und Juli 1974 residierten die Wings auf der Farm der 133 acre grossen Farm des Songwirters Curly Putman Jr. (Green Green Grass Of Home) in Nashville, Tenessee, wo sie u.a. die Single «Junior's Farm» einspielten. Nashville und Memphis sind die beiden grossen Orte der Countrymusik. Nashville wird Music City genannt. Schnell schloss Paul mit Chet Atkins Freundschaft. Von seinen Fans wird Chet Atkins Mr. Guitar genannt. Sein Gitarrenspiel inspirierte u.a. Elvis Presley, Dolly Parton und auch Mark Knopfler. Alle drei nahmen mit Chet Atkins auf. Während ihres 1974er-Aufenthaltes traf McCartney auch weitere Countrygrössen wie Bill Monroe, dessen «Blue Moon Of Kentucky» er bei seinem Konzert bei MTV-«Unplugged» (1991) sang, aber auch Dolly Parton und Johnny Cash. Für den Mann in Schwarz schrieb Paul «New Moon Over Jamaica».

Als sich Paul McCartney und Chet Atkins bei einem Treffen über ihre Väter unterhielten, schlug Paul vor, gemeinsam «Walking In The Park With Eloise» aufzunehmen. Der Song hatte Pauls Vater James für die Jim Macs Band komponiert und er war dabei auch der Solist. Chet Atkins war einverstanden. Zur Aufnahmesession mit den Wings brachte Chet Atkins auch den Pianisten Floyd Cramer mit. Beide, Atkins und Cramer, gehören zu den Erfindern des Nashville-Sounds.

brief mcccarntey atkinsbrief mccartney atkins
Brief von Linda McCartney an Chet Atkins vom 13. September 1974. Sie erwähnt darin zum ersten Mal das kommende Album, Venus And Mars.
– Foto: countrymusichalloffame.com


Die Freundschaft zwischen den Ehepaaren McCartney und Atkins wird auch in der Country Music Hall Of Fame in Nashville dokumentiert, wo ein Brief von Linda McCartney ausgestellt wird, worin sie ihrer Freude über die gemeinsamen Stunden ausdrückt. Später im Brief erwähnt sie erstmals das im Entstehen begriffene Album «Venus And Mars», das 1975 erscheinen sollte.

Vaters Perle
Den Sinn für eingängige Melodien scheint Paul von seinem Vater geerbt zu haben, denn «Walking In The Park With Eloise» beginnt mit einer eingängigen Trompetenmelodie, bevor Chet Atkins mit dem Gitarren- und dann Floyd Cramer mit ihrem Klaviersolo folgen. Zum grossen Amüsement der beiden Countrylegenden veredelte Paul die Songperle seines Vaters auf dem Waschbrett. Dieses war bei den Liverpooler Skifflebands, wie es die Vorläuferband The Quarryman der Beatles in den späten 50er-Jahren gewesen war, ein unverzichtbares Instrument. Paul fungierte als Produzent, Geoff Emerick fungierte, wie bei den Beatles-Alben «Revolver» und «Sgt. Pepper» oder dem damals aktuellen Wings-Album «Band On The Run», Toningenieur.

Auf der B-Seite der Single befindet sich «Bridge Over The River Suite». Der Song, der ebenfalls Bläser enthält, ist weit entspannter und die Gitarre ist das Hauptinstrument. Für den Song sind Paul und Linda McCartney als Komponisten angegeben. Gut möglich, dass die Brücke über den River Kwai die sich in die englische Geschichtsschreibung des 2. Weltkrieges eingetragen hat, auf den Titel ausgewirkt hat.

Ausschlussklausel
Während einer inoffiziellen Medienkonferenz auf der Farm gab Paul über seine Pläne anno 1974 zu Protokoll: «Ich kam nach Nashville, weil dies das musikalische Zentrum ist. Ich hoffe, in der nahen Zukunft während einer Amerika-Tour zurückzukehren. Wenn sich diese entwickeln sollte, liegen Pläne für ein Konzert in Nashville vor. Wir können Nashville nicht auslassen, wir haben zu viele Freunde hier.» Zwei Jahre später tourten die Wings während ihrer Welttour auch durch die USA. Doch in Nashville gaben sie kein Konzert. Dieses holte Paul später erst 2010 auf der «Up And Coming Tour» nach. 2014 musste er auf der «Out There Tour» wegen einer Viruserkrankung die Konzerte vom Frühjahr in den Oktober verschieben.

paul linda mccartney june carter johnny cash 1988 new moon over jamaica
June Carter und Johnny Cash (hinten) sowie Paul und Linda McCartney in den 1980er-Jahren, irgendwo zwischen den 74er-Nashville-Sessions und der Veröffentlichung von «New Moon Over Jamaica» 1988.


Ferner sagte Paul in diesem Interview über Kollaborationen wie diejenige mit Johnny Cash: «Mein Problem ist, dass ich zu vielen Leuten versprochen habe, Songs für sie zu schreiben. Ich bin erstaunt über die Leute, die Songs von mir möchten: Johhny Cash oder Charlie Rich. Von beiden denkst du, dass sie genügend eigenes Material haben, doch sie versichern dir, dass sie zuwenig gute Songs hätten.» Überliefert ist, dass Paul im Dezember 1987 und Januar 1988 «New Moon Over Jamaica» einspielte. Johnny Cash veröffentliche den Song im selben Jahr, also 1988, also 14 Jahre nach McCartneys Nashville-Sessions auf seinem 75. Album «Waters From The Wells Of Home». Der Song «New Moon Over Jamaica» basiert auf dem Song «Man We Was Lonely», den Paul 1970 auf seinem ersten Soloalbum «McCartney» veröffentlicht hat.

Rezeption und Statistik
Als einer der erfolgreichsten Musiker aller Zeiten, pflegt Paul McCartney gerne unkommerzielle Entscheidungen zu fällen. Zu diesen gehört auch, dass diese formidable Single zwar noch 1974 veröffentlicht wurde, jedoch unter dem Pseudonym The Country Hams. Die Ironie liegt im Bandnamen, seit Anfang der Siebziger Jahre ist Paul Vegetarier, und nennt die Band Landschinken. EMI Records verzichtete auf die Promotion, und so klassierte sich die Single nirgends in den Charts, avanacierte aber zum Sammlerstück. 1982 veröffentlichte EMI die Single noch einmal. Erkennbar ist die Neuedition am Cover, alles was beige war, ist nun gelb.

Bei der CD-Erstveröffentlichung von «Wings At The Speed Of Sound» 1987 waren von den Nashville Sessions «Walking In The Park With Eloise», «Bridge Over The River Suite» und «Sally G.», als Bonus Tracks enthalten. Was nur teilweise Sinn macht, denn den Nashville-Sessions folgten die New Orleans Sessions, in denen Teile des nächsten Albums, «Venus And Mars» eingespielt wurde. Jenes Album, das Linda McCartney in ihrem Brief an Chet Atkins vom 13. September 1974 bereits erwähnt hat

Links zu den mit der Single korrelierten Aufnahmen:
Junior's Farm, Nashville, Single von 1974
Venus And Mars, Album, 1975
One Hand Clapping, TV-Doku, erstmals veröffentlicht 2010

mccartney wings 1974Die Wings anno 1974 in Nashville, Denny Laine, Paul McCartney, Geoff Britton und Jimmy MacCullogh tragen Linda McCartney auf Händen. – Foto: Time Magazine


mccarntey walking park eloise

Tracklisting:
Walking In The Park With Eloise
Bridge Over The River Suite

 

 

« Junior's Farm
» Venus And Mars


© 2013/2014 by VzfB | alle Rechte vorbehalten