Ode an einen Land Rover
26. Oktober 1973
«Helen Wheels», heute etwas in Vergessenheit geraten, ist ein wilder Rocksong über einen Trip auf der M6 von Schottland nach London. Die B-Seite «Country Dreamer» ist eine Ode an die einfachen Freuden auf dem Land.
Bewertung * * * * 1/2

Es gibt wenige Unterschiede zwischen McCartneys englischem und amerikanischen Katalog, so die unterschiedlichen Versionen von «All The Best». Dass aber mit «Band On The Run» gar eines seiner erfolgreichsten Alben in verschiedenen Versionen erschien, mag überraschen. So erschien das Album in England mit neun Songs, «Helen Wheels» wurde vorab als Non-Album Single veröffentlicht, in den USA war der Song sowohl Single als auch auf dem Album, das zehn Songs enthielt. Und das kam so:

Roadtrip über die M6
Um mit Familie und Haustieren zu seiner schottischen Farm Lower Ranachan zu kommen, hatte Paul einen Land Rover gekauft. Er und Linda liebten es, damit in Schottland ins Nirgendwo zu fahren. Beschrieben hat dies McCartney bereits in «Two Of Us». Ihren Land Rover nannten Paul und Linda «Helen», dass das ganze nicht immer ein erstklassiger Komfort gewesen war, lässt sich aus dem Refrain schliessen: «Helen, hell on wheels», Helen, Hölle auf Rädern, singen die Wings.

McCartney bezeichnete «Helen Wheels» als Roadsong im Sinne von «Route 66», nur dass er eine jener Rundfahrten in Schottland beschreibe und entlang der M6 nach Süden Richtung London fahre. Im Song werden die wichtigsten Orte wie Liverpool, Glasgow, Birmingham oder Carlisle aufgezählt. Welcher Roadsong enthalte schon Carlisle, fragt Paul rhetorisch in den Liner Notes zur Wiederveröffentlich in der «Archive Collection».

paul mccartney wings helen wheels video screenshot
Screenshot aus dem Videoclip zu «Helen Wheels» von 1973. Das selbergezeichnete Dekor kommt heutzutage selbst Paul McCartney handglismet vor. 2004 verwendete er für die« 04 Summer Tour», die im Letzigrund in Zürich Halt machte, nochmals die Illustration für Promofotos.


Aufgebaut über einen treibenden Rockrhythmus ist «Helen Wheels» tatsächlich ein Autosong. Aufgenommen in Lagos während den «Band On The Run»-Session, spielt Paul das Schlagzeug und Denny Laine die Rhythmusgitarre, da Denny Seiwell und Henry McCullogh die Band vor der Abreise nach Nigeria verlassen hatten. Später fügte Paul bei den Overdubs noch den Bass und die Leadgitarre, die er selber spielte, dazu.

Aufs Album oder nicht?
In den 70er-Jahren begann sich die Praxis zu ändern, und aus einem Album wurden Singles als Promotionsinstrument ausgekoppelt. Etwas, was für die Beatles nicht Frage gekommen war, und so hielt es auch oft Paul während den 70er-Jahren, «Another Day» erschien nicht auf «RAM» und «Goodnight Tonight» nicht auf Back To The Egg. Capitol Records, Pauls damaliges US-Label, drängte ihn aber «Helen Wheels» auf das Album «Band On The Run» zu nehmen. Capitol argumentierte, dass man eine natürliche Marketingmöglichkeit verspielen würde. Paul konterte, dass der Song nicht für das Album geschrieben worden sei und thematisch nicht zur Flucht passen würde. Auch wenn im Text Sailor Sam vorkommt, der ebenfalls im Song «Band On The Run» seinen Auftritt hat. «Schlussendlich sagte ich zögernd: ‹Ok, nimm den Song auf das Album, aber verstecke ihn gut auf der zweiten Seite.›»

Country-Dreamer
Die B-Seite «County Dreamer» ist der ältere der beiden Songs. Eingespielt wurde er am 26. September 1972 von der Wings MK 2 Besetzung, also mit Denny Seiwell und Henry McCullogh, und wäre auf dem ursprünglichen Doppelalbum von «Red Rose Speedway» vorgesehen gewesen. Wurde aber auch bei der Reduktion gestrichen. Paul hat «Country Dreamer» zur Zeit der Beatles-Trennung geschrieben, ein erstes Demo wurde laut Luca Perasi im Frühling/Sommer 1970 eingespielt, das schon ziemlich nah an der endgültigen Version sein soll.

paul mccartney wings helen wheels video 1973
Daumen hoch und sein pausbäckiges Lachen, auch 1973 Markenzeichen von Paul McCartney. Screenshot aus dem Video von «Helen Wheels».


åPaul singt, dass er am liebsten mit seiner Begleitung (Linda?) durch ein Feld wandern, in einem Fluss baden, auf einen Hügel steigen würde und dort die Aussicht geniessen möchte. Während den Aufnahmen spielte Denny Laine den Bass, Paul die akustische Gitarre und Henry McCullough die Pedal Steel Gitarre. Schlagzeuger Denny Seiwell erinnerte sich in einem Interview, dass McCullough zum ersten Mal die Pedal Steel gespielt hatte. McCartney ist bekannt für perfekt produzierte Aufnahmen. Bei «Country Dreamer» finden sich in den ersten Sekunden gleich zwei nicht korrigierte Fehler: Nach zwei Sekunden hallt ein Mikrofon und nach vier Sekunden verspielt sich Denny Laine auf dem Bass. Noch unveröffentlicht, stand «Country Dreamer» auf der erweiterten Setliste des TV Specials «James Paul McCartney», doch Paul liess den Song in letzter Minute streichen.

das Video
Das Video zu «Helen Wheels» drehte Michael Lindsay Hogg , der Regisseur des letzten Beatles Film «Let It Be». Der Clip hat zwei Sequenzen, jene auf der Strasse, wo Paul, Linda und Denny Laine in einem Rolls Royce Cabrio über Land fahren, sowie das Kern-Trio der Wings bei einer Studioperformance, wobei Paul das Schlagzeug, seinen Rickenbacher Bass und später noch Gitarrensolo spielt, Denny Laine spielt die Gitarre und Linda spielt den Minimoog Synthesizer. In den frühen 70er-Jahren state of the art, wirkt das Video heutigen computerisierten Zeit etwas handgestrickt, auch in Pauls Wahrnehmung in den Liner Notes zur Archive-Collection Wiederveröffentlichung.

die Veröffentlichungen
Spätere Veröffentlichungen von «Helen Wheels» auf «Band On The Run» waren abhängig davon ab, ob die amerikanische Version als Grundlage gedient hatte, wie 1999 für das Boxset «Band On The Run: 25th Anniversary Editon». 1993 waren sowohl «Helen Wheels» als auch «Country Dreamer» Bonus Tracks auf dem Remaster der «Paul McCartney Collection». Selbstverständlich sind beide Songs auf der Bonus CD der «Archive Collection» Wiederveröffentlichung von 2010 enthalten.

paul mccartney wings helen wheels cover france 1973paul mccartney wings 1973 helen wheels cover belgiumpaul mccarney wings 1973 helen wheels cover spain
paul mccartney wings helen wheels 1973 denmark coverpaul mccartney wings helen wheels cover portugal angolapaul mccartney wings helen wheels 1973 second edition parlophone cover united kingdom

Eine Single, verschiedene Covers: Frankreich, Belgien und Spanien (oben), Dänemark, Portugal und ehemalige Kolonien wie Angola (unten links und Mitte). Erst mit der englischen Zweitauflage erhielt die Single von Parlophone ein Coverbild (unten rechts), das jedoch Wings MK 2 mit Denny Seiwell und Henry McCullough zeigt, die bei den Aufnahmen zu «Helen Wheels» nicht mehr mitgewirkt hatten.

 

Bis man in Europa «Helen Wheels» auf einem Album kaufen konnte, musste man sich bis 1978 und der Veröffentlichung von «Wings Gretaest» gedulden. 2001 wurde der Song auf der «History CD» der Dokumentation «Wingspan» verwendet. Der Videoclip ist sowohl in der Zusammenstellung «The McCartney Years» (2007) und auf der DVD der Deluxe-Version von «Band On The Run» in der Archive-Collection enthalten.

2014 coverten Def Lepard «Helen Wheels» auf dem Tributalbum «The Art Of McCartney».

Rezeption und Wirkung
Donald A. Guarisco von Allmusic.com bezeichnet «Helen Wheels» als einer von McCartneys feinsten Rockern aus den 1970er-Jahren. «Helen Wheels» verfehlte in England mit einem 12 Rang knapp die Topten, in den USA reichte es für Platz 10. In Holland gab es Rang 23 und in der BRD Platz 33. In der Schweiz konnte sich die Single nicht platzieren.


wings paul mccartney denny laine linda 1973
Denny Laine (hinten) sowie Linda und Paul McCartney waren der Kern der Wings. Die Alben «Band On The Ru»n und «London Town» haben sie teilweise zu dritt eingespielt. Das Foto wurde Ende 1973 von Wings MK 3 aufgenommen. Linda trägt Moonboots und ein Sommerkleid, etwas, wofür sie kritisiert wurde.

 




Tracklist
Helen Wheels

Country Dreamer



weitere Cover:





Da die Single in England und den USA zunächst ohne Cover erschien, (Mitte), bilden wir oben das deutsche Cover ab, Unten die italienische Plattenhülle.


Promotion 1973:
Ganzseitiges Inserat aus der Musikpresse:

 

Porträtfoto von Helen:



Ein Foto aus der berühmten «Paul Is Not Dead» Repor-tage des «Life Magazines» von 1969. Heather McCartney, Pauls Adoptivtochter, hält den Hirtenstab, Linda McCartney küsst Paul und hält Baby Mary im Arm Paul winkt in die Kamera. Sie alle posieren angelehnt an Pauls Land Rover, den Paul und Linda Helen nannten und die Hauptperson in «Helen Wheels» ist.





 

 

Chronologie:

« OST Live And Let Die
» Band On The Run

 


© 2018 by VzfB | All Righs Reserved